Autolackpolitur

 

Autolackpolitur

 

Wenn Ihr Fahrzeug von außen an Glanz verloren hat oder einige feine Kratzer im Lack zu sehen sind, dann wird es Zeit für eine Autolackpolitur. Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit der Pflege von Fahrzeugen der unterschiedlichsten Art. Bei uns in Konstanz ist Ihr Fahrzeug in den besten Händen. Wir übernehmen gerne die Reinigung Ihres Fahrzeuges, eine Langzeitversiegelung, eine Auto oder eine spezielle Polsteraufbereitung. Hierbei versiegeln wir Ihr Fahrzeug, sodass es in Zukunft vor allen Witterungseinflüssen geschützt ist.

 

Professionelle Autopolituren

 

Wenn Sie sich für eine Autolackpolitur bei uns in Konstanz entscheiden, dann wird das Ihr Fahrzeug optisch aufwerten. Unsere Autolackpolitur passt sich allen Flächen an, schützt und pflegt. Bei unserer Autolackpolitur handelt es sich um eine dünne Autolackschicht. Diese Schicht wird häufig auch als Klarlack bezeichnet. Häufig wirkt sich anhaftender Schmutz auf einem klassischem Autolack wie Schmiergelpapier aus. Gerade wenn Wind und Regen ins Spiel kommen, dann kommt es schnell zu Kratzern auf dem empfindlichen Autolack. Durch unsere Autolackpolitur wird der Autolack wieder auf Hochglanz poliert. Auch Gebrauchsspuren an den Türgriffen oder feine Kratzer, die durch Waschbürsten entstanden sind, lassen sich mit Hilfe der Politur leicht entfernen. Ihr Autolack wird mit unserem Politursystem nachhaltig versiegelt. Vertrauen Sie unserer jahrelangen Erfahrung und unseren kompetenten Mitarbeitern in Konstanz. Lassen Sie sich von unserer Arbeit begeistern.

 

Wie funktioniert unsere Autopolitur?

 

Beanspruchter und zerkratzter Autolack kann nicht glänzen. Das liegt vor allem daran, dass die Oberfläche angeraut ist. Diese Optik wird matt, da das Licht auf dem Lack nicht mehr reflektieren kann. Durch das Entfernen der tiefen Lackkratzer wird der Lack Ihres Fahrzeugs vor dem Polieren professionell geschliffen. Dadurch wird die raue Klarlackschicht eingeebnet. Das Material wird dabei ganz vorsichtig abgetragen. Die Klarlackschicht ist sehr dünn. Das bedeutet, dass das Aufbereiten des Autolacks ein endlicher Prozess ist.

 

Die Anpassung des gewünschten Glanzgrads wird durch ein Polieren an den entsprechenden Autolack erzielt. Somit kann das Licht auf der glatten Oberfläche wieder viel besser reflektiert werden. Sollte Ihr Lack eine leichte Beschädigung aufweisen, dann reicht in der Regel ein sanftes Polieren. Ein Schleifen ist dann nicht notwendig. Je nach Wunsch ist es möglich, bei der Autolackpolitur einen Metallic oder besonderen Farbeffekt durch den unteren Basislack zu erzeugen. Eine reine Politur können wir Ihnen immer dann anbieten, wenn die Kratzer nicht bis durch die Klarlackschicht reichen.

 

Ihr Ansprechpartner in Konstanz

 

Eine Autolackpolitur kann je nach Fahrzeug und Ausmaß der Lackschäden sehr aufwändig werden. Wenn Sie den Lack Ihres Fahrzeugs professionell aufarbeiten lassen möchten, dann sind wir in Konstanz Ihr Ansprechpartner. Vereinbaren Sie am besten heute noch einen Termin, damit Ihr Fahrzeug wieder schön glänzt. Gerade vor Einbruch der Winterzeit ist es besonders wichtig, dass kleine Kratzer aus dem Autolack entfernt werden. Ansonsten könnte es passieren, dass der Lack durch die ständige Kälte und Feuchtigkeit zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird. Durch unsere Autolackpolitur machen wir Ihr Auto nicht nur glänzender, sondern auch winterfest.

 

Wollen Sie ihr Fahrzeug in neuem Glanz erstrahlen lassen?

 

Eine Politur des Lacks lässt ihr Auto wieder wie frisch lackiert erscheinen. Vor der Politur muss das Äußere des Autos gründlich von Schmutz gereinigt und gewaschen werden. Je nach Zustand der Lackierung werden Polituren zum Reinigen und Auffrischen des Lacks verwendet.

Sind milchige Stellen oder Unterschiede im Farbton des Lacks sichtbar müssen diese erst mit einem stärkeren Lackreiniger vorbehandelt werden bevor mit der eigentlichen Politur begonnen werden kann.

 

Polituren gibt es ebenfalls für stark beanspruchte Lacke, die stark von der Sonne abgeschossen sind und an Glanzkraft verloren haben und viele Kratzer haben, sowie für weniger beanspruchte Lacke, die beispielsweise nur vereinzelte kleine Kratzer haben. Unabhängig für welche Politur man sich nach Zustand des Lacks entscheidet, sollte anschließend noch eine Art Finish Politur aufgetragen werden.

 

Des Weiteren sollte geprüft werden wie Dick der Lack des Autoherstellers aufgetragen ist. Je nach Lackdicke verwendet man unterschiedliche Polierpads. Wenn die Entscheidungen über Politur und Dickes des Pads getroffen wurden, wird das Pad auf das Politurgerät angebracht, vereinzelte Punkte der Politur auf das Pad aufgetragen und die Politur anschließend zuerst grob auf dem Lack verteilt (vorerst ohne das Gerät angeschaltet zu haben).

 

Anschließend die Masse mit dem Gerät auf niedrigster Geschwindigkeitsstufe sanft einarbeiten und dabei keinen Druck anwenden. Am besten lässt sich die Politur auftragen, wenn sie zuerst horizontal und dann vertikal an derselben Stelle behandelt wird. Nach der Einarbeitung mit der niedrigsten Geschwindigkeitsstufe kann dieselbe Stelle jetzt mit mittlerer Geschwindigkeit und leichtem Druck bearbeitet werden.

 

Diesen Vorgang wiederholt man danach dann mit der höchsten Geschwindigkeit des Geräts mit starkem Druck ebenfalls an derselben Stelle des Lacks. Um anschließend Politurreste vom Lack zu entfernen empfiehlt es sich mit einem Mikrofasertuch über die polierten Stellen zu wischen. Wenn das gewünschte Ergebnis noch nicht erreich ist, besteht die Möglichkeit den gesamten Poliervorgang noch einmal zu wiederholen.

 

Eine Politur ist für Neu – sowie für Gebrauchtwägen als Glanzauffrischung zu empfehlen, allerdings sollte bei Gebrauchtwägen eine anschließende Wachsbehandlung des Lacks in Betracht gezogen werden, damit Sie sich möglichst lange an dem Glanz ihres Autos erfreuen können.

 

Leider zeigen diese beiden Fragen das große Missverständnis auf dem allgemeinen Markt, was durch die alleinige Verwendung eines Autowachs oder die alleinige Verwendung einer Politur erreicht werden kann.

In diesem Artikel, der einen meiner Ratgeber zur Detaillierung und richtigen Autopflege-Serie bildet, möchte ich diese Auto-Lack- und Wachs-Missverständnisse zerstreuen und erklären, warum, außer du hast ein makellos und regelmäßig detailliertes Auto, solltest du keins ohne verwenden der andere und welche Vorteile Sie von jedem bekommen werden.

Was ist der Unterschied zwischen Autowachs und Lack?

Beginnen wir mit der Frage Was ist ein Wachs? Ein Wachs in seiner natürlichen Form kommt in vielen Gestalten aus pflanzlichen Wachsen, dh Carnauba, Tierwachsen, dh Bienenwachs. Am beliebtesten für die Verwendung in der Automobilindustrie ist Carnaubawachs. Was diese Art von Wachs ideal macht ist, dass es:

praktisch unlöslich in Wasser, verschwindet also nicht sofort nach jedem Waschen oder Regenschauer - ein Schmelzpunkt von 82-86 C hält also den hohen Sommertemperaturen stand, ohne das Auto abzuschmelzen - obwohl es eines der härtesten Wachse in seiner Natur ist Form es produziert eine haltbare und sehr glänzende Oberfläche, wenn es mit anderen Wachsen / Bestandteilen kombiniert wird, die benutzt werden, um ein weicheres Produkt zu produzieren, das leichter auf Lack aufgetragen werden kann.

Die meisten Autowachse werden daher eine Kombination aus natürlichem Wachs, Lösungsmitteln, Silikonflüssigkeiten, anderen Wachsen und Farbstoffen sein. Einige werden auch Schleifmittel enthalten, abhängig von dem Produkt, das entwickelt wird, aber für den Zweck dieses Artikels versuchen wir, das reine Wachs mit dem Poliermittel zu vergleichen. Solche Produkte kommen in unterschiedlichen Graden von mittlerer bis ultrafeiner Abrasivität vor.

Die hochwertige moderne Politur wird aus sogenannten Schleifmitteln hergestellt, die bei der Bearbeitung der Farbe in immer kleinere Partikel zerfallen und dadurch umso feiner und feiner werden, je mehr sie in der Farbe poliert werden.

Dies vermeidet die Notwendigkeit, unterschiedliche Stufen der Abrasivität in verschiedenen Flaschen zu durchlaufen, um ein hochglanzpoliertes Aussehen zu erzielen. Viele Polituren enthalten auch glanzverstärkende Öle, die der Lackierung einen tiefen Glanz verleihen.

Was jedoch beim Auftragen Ihrer Politur fehlt, ist ein Schutz für die polierte Lackierung. Hier kommt Ihr Wachs ins Spiel, um all die harte Arbeit zu schützen, die Sie gerade beim Polieren getan haben, und einen tiefen Glanz zu erzielen.

Mit Ihrem Wachs oder Dichtmittel schützen Sie jetzt für ein paar bis mehrere Monate (je nachdem, wie oft Ihr Auto benutzt wird, wie es gelagert wird, welches Wachs Sie verwendet haben und wie die Umwelt ist).

Erwähnenswert ist in diesem Stadium eine weitere Produktgruppe namens Glasuren.

 

 

 

 

Auto Politur Konstanz
Auto Polieren Konstanz

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr Das sagen die Kunden

Samstag: 09:00 - 17:00 Uhr 89 Bewertung ★★★★★

Individuelle Terminvereinbarung und Beratung. Powered By Google

CCT Autopflege Team

Bücklestrasse 72 D-78467 Konstanz

Telefon: (+49) 152/55693959

Google Bewertung

Wir garantieren bei jeden Auftrag höchste Qualität und sind erst zufrieden wenn Sie es sind.

Autolackpolitur Politur Fahrzeugpolitur Kfz Politur Bootspolitur Polieren Polish

Professionelle Autolackpolitur Politur Fahrzeugpolitur Kfz Politur Bootspolitur Polieren Polish

Professionelle Autolackpolitur Politur Fahrzeugpolitur Kfz Politur Bootspolitur Polieren Polish Konstanz Bodensee Kreis

btrusted-Siegel